(Polizei-)Gewalt gegen Erwachsene okay?

In einer dpa-Meldung heißt es sinngemäß, die Polizei sei davon überrascht gewesen, dass Schüler_innen am Donnerstagvormittag in dreistelliger Zahl („hunderter Schüler”) im Schlossgarten anwesend gewesen seien. Aktivisten hätten sie in den Schlossgarten gelockt.

Damit soll die „Panne” erklärt werden, dass Wasserwerfer und Pfefferspray bzw. auch Schläge und Tritte (!) gegen Schüler_innen eingesetzt wurden.

Für mich liest sich das letztlich so: Wenn keine Schüler_innen dagewesen wären, wäre der Einsatz so okay gewesen, die Panne war nur, dass er auch mit anwesenden Schüler_innen so stattfand. D.h. die selbe Form von Gewalt gegen Erwachsene, vor allem friedlich demonstrierende solche, wäre nicht so schlimm, sondern voll in Ordnung.

Wo leben wir hier?

Quelle: arcor.newsticker, 2. Oktober 2010, 17:10:02, <79934629.cdsfeed@moderator.news.arcor.de>.

Edit: Weitere, zugänglichere Quelle.


0 Antworten auf „(Polizei-)Gewalt gegen Erwachsene okay?“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun − sechs =